Zur StartseitePING e.V.
Verein zur Förderung der privaten Internet Nutzung e.V.
27.07.2017

 Home > Aktive und Aktivitäten > seti






Das Seti@home@PING Projekt

Das Weltall... unendliche Weiten... Dies sind die Abenteuer des PING e.V. auf der Suche nach Zeichen für intelligentes Leben. Naja, so oder so ähnlich könnte man dieses Projekt umschreiben... Man kann aber auch einfach nur sagen, dass wir am Seti@home Projekt teilnehmen. Klar, es ist ein eher philosophisches Projekt, da die Frage nach Leben im All für uns in der nächsten Zeit nicht beantwortbar ist. Aber vielleicht ist die Handlung des Filmes "Contact" doch nicht so abwegig. Jedenfalls kann jeder der Spass daran hat mitzusuchen dies auch tun.

Achtung! Seti@home nutzt ab sofort die "Berkeley Open Infrastructure for Network Computing" (kurz: BOINC). Daher wird die Unterstützung des alten Seticlients in absehbarer Zeit auslaufen und keine Workunits mehr an diese verteilt. Wenn ihr weiterhin am Setiprojekt mithelfen wollt, installiert bitte bald die neue Software. Da die Umstellung noch recht frisch ist, können jedoch kleinere Probleme (keine WU's verfügbar o.ä.) in der Anfangsphase auftreten.

Ein paar Links
  • Hier findet ihr den BOINC-Client in der aktuellen Version
  • Falls ihr bereits mit der alten Software WUs bearbeitet habt, könnt ihr hier euren alten Account für die neue Software aktivieren. Dazu braucht ihr einfach nur die E-Mail Adresse angeben, mit der ihr euch ursprünglich registriert habt.
  • Du bist neu bei Seti@home? Hier kannst du einen neuen Account anlegen.
  • Unsere Team-Statistik ist natürlich mitumgezogen.

Was brauche ich?

Nur die Client Software für Euren Rechner. Diese findet Ihr bei Seti@home. Der Client läuft dann auf Eurem Rechner im Hintergrund und benutzt nur die nicht benötigte Rechenzeit. Er stört sonst überhaupt nicht.

Wie muss ich das Programm konfigurieren?

Wenn ihr die Software installiert habt, müsste ihr euch zuerst nen Account einrichten. Die Links dazu findet ihr in der obigen Box.
Dann könnt ihr in der Software im Menü "Settings" die Option "Attach to Project" auswählen. Hier tragt ihr die Daten ein, die ihr mittlerweile per Mail vom Setiserver zugeschickt bekommen habt. Fertig. Der Rest sollte nun von selbst und im Hintergrund ablaufen ohne euren Rechner weiter zu stören, da nur die nicht genutzte Rechenzeit für Seti@home genutzt wird.

Jetzt müßt Ihr Euch nur noch für unser Team eintragen. Das könnt ihr hier erledigen. Einfach "Join this team" anklicken und ihr seid dabei.

Noch Fragen?

Ansprechpartner ist Jörg Knoche.

Unter http://setiweb.ssl.berkeley.edu findet Ihr ausführliche Informationen zu Seti@home..

Na dann sucht mal los! :-)

 


Das Seti@home Projekt - webmaster@ping.de - (2006-03-24 19:13)